Wie man Oberschenkel und Hüften auf dem Laufband schlank macht?

Wenn Sie Ihre Oberschenkel schlanker machen möchten, sind Sie nicht allein.

Die meisten Frauen haben in diesem Bereich mit überschüssigem Fett zu kämpfen.

Bei Männern tritt die Fettansammlung normalerweise im Magen auf. Ein schlanker Oberschenkel ist ein Ziel vieler Menschen, und es ist möglich, es zu erreichen.

Glücklicherweise ist die Verwendung eines Laufbands eine effektive Methode, um Ihre Hüften und Oberschenkel anzusprechen.

Das Laufen auf einem Laufband ist eine fantastische Möglichkeit, Kalorien zu verbrennen und Ihre Beine zu straffen, aber zu wissen, wie Sie das Beste aus Ihrem Training herausholen, kann eine Herausforderung sein.

Schauen wir uns diese 6 erstaunlichen Tipps an, wie Sie Ihre Oberschenkel und Hüften mit einem Laufband schlanker machen können!

Also, schnapp dir deine Wasserflasche und los geht’s!

1. Legen Sie Ihr Ziel fest

Bevor Sie mit einer Trainingsroutine beginnen, ist es wichtig, sich erreichbare Ziele zu setzen, die Sie motivieren und auf Kurs halten.

Entscheiden Sie, wie viel Gewicht Sie verlieren möchten, wie oft Sie pro Woche trainieren möchten und welche Distanz oder Zeit Sie auf dem Laufband erreichen möchten.

Ein klares Ziel wird Ihnen helfen, während Ihrer gesamten Trainingsroutine konzentriert und motiviert zu bleiben.

2. Aufwärmen und Dehnen

Bevor Sie auf das Laufband springen, ist es wichtig, sich richtig aufzuwärmen und zu dehnen, um Verletzungen zu vermeiden.

Beginnen Sie mit ein paar Minuten Gehen oder leichtem Joggen, um Ihre Durchblutung anzuregen, und fahren Sie dann mit dynamischen Dehnungen fort, die auf Ihre Hüft- und Oberschenkelmuskulatur abzielen, wie z. B. Beinschwünge und Ausfallschritte.

3. Erhöhen Sie schrittweise Ihre Geschwindigkeit und Steigung

Wenn Sie bereit sind, Ihr Training zu beginnen, beginnen Sie in einem angenehmen Tempo und erhöhen Sie allmählich Ihre Geschwindigkeit und Steigung im Laufe der Zeit.

Das wird deine Muskeln herausfordern und dir helfen, mehr Kalorien zu verbrennen, aber es ist wichtig, es nicht zu übertreiben, da dies zu Verletzungen führen kann. Streben Sie im Allgemeinen danach, Ihre Geschwindigkeit und Steigung um höchstens 5 % pro Woche zu steigern.

4. Konzentrieren Sie sich auf das Intervalltraining

Intervalltraining ist eine effektive Methode, um Fett zu verbrennen und Ihre Beine zu straffen.

Dabei wechseln sich hochintensive Lauf- oder Sprinteinheiten mit Ruhephasen oder Joggen mit geringer Intensität ab.

Diese Methode hilft Ihnen nicht nur, mehr Kalorien in kürzerer Zeit zu verbrennen, sondern hilft auch, Ihre Ausdauer und Ihre allgemeine kardiovaskuläre Gesundheit zu verbessern.

5. Integrieren Sie Widerstandstraining

Zusätzlich zu Cardio-Übungen kann das Einbeziehen von Widerstandstraining in Ihre Routine Ihnen helfen, Ihre Hüften und Oberschenkel schlanker zu machen.

Verwenden Sie die Neigungsfunktion des Laufbands, um Bergsprints oder Ausfallschritte zu machen, oder fügen Sie Ihrem Training Knöchelgewichte für eine zusätzliche Herausforderung hinzu.

Krafttrainingsübungen wie Kniebeugen und Beinpressen können auch helfen, Ihre Beinmuskulatur zu straffen und Fett zu verbrennen.

6. Abkühlen und dehnen

Nach dem Training müssen Sie sich abkühlen und richtig dehnen, um Muskelkater und Verletzungen zu vermeiden.

Verringern Sie allmählich Ihre Geschwindigkeit und Steigung und verbringen Sie dann ein paar Minuten mit Gehen oder leichtem Joggen, um Ihre Herzfrequenz wieder auf den Normalwert zu bringen.

Schließen Sie mit statischen Dehnungen ab, die auf Ihre Hüft- und Oberschenkelmuskulatur abzielen, wie z.

Fazit

Die Verwendung eines Laufbands zum Abnehmen Ihrer Hüften und Oberschenkel ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Fitnessziele zu erreichen.

Indem Sie sich erreichbare Ziele setzen, sich richtig aufwärmen und dehnen, Ihre Geschwindigkeit und Steigung schrittweise erhöhen, sich auf Intervalltraining konzentrieren, Widerstandstraining integrieren und abkühlen und dehnen, können Sie das Beste aus Ihrem Laufbandtraining herausholen und in kürzester Zeit tatsächliche Ergebnisse sehen .

Denken Sie daran, auf Ihren Körper zu hören, bei Bedarf Pausen einzulegen und vor allem Spaß zu haben und den Prozess zu genießen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert